Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Weitere Landesportale:

Dienstleistungsportal | Regierungsportal
Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut


Wählen Sie Ihre Sprache:

Deutsch | English | Polski

Der Bürgerbeauftragte von Mecklenburg-Vorpommern


Der Bürgerbeauftragte von Mecklenburg-Vorpommern
Matthias Crone

Wer hat es nicht schon erlebt: Eine Behörden-Entscheidung ruft Kopfschütteln oder gar Empörung hervor. Wenn Sie in einem solchen Fall von Ihrem Beschwerderecht Gebrauch machen wollen, erhalten Sie bei dem Bürgerbeauftragten des Landes Rat und Unterstützung.

Zu seinen Aufgaben gehört es, die Rechte der Bürgerinnen und Bürger gegenüber der Landesregierung und den Trägern der öffentlichen Verwaltung zu wahren. Darüber hinaus berät der Bürgerbeauftragte zu sozialen Fragen und setzt sich für die Rechte von Minderheiten ein. Alle Fragen des öffentlichen Rechts von der Abfallentsorgung über Baurecht, Gebühren und Umweltschutz bis zu den Zweckverbänden gehören zum Tätigkeitsfeld des Bürgerbeauftragten. Sein Anliegen ist es, im Rahmen der geltenden Gesetze eine zügige und einvernehmliche Lösung herbeizuführen.

An den Bürgerbeauftragten können sich nicht nur Wahlberechtigte wenden, sondern alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landes – also auch Minderjährige und Menschen ohne deutschen Pass.

Der Bürgerbeauftragte bietet Sprechstunden im gesamten Land an, sucht halbjährlich alle größeren Städte in Mecklenburg-Vorpommern auf und kommt darüber hinaus in jedem Jahr in viele weitere Gemeinden, um den Bürgerinnen und Bürgern nahe an ihrem Wohnort Gespräche anzubieten. Darüber hinaus kann der Bürgerbeauftragte in seinem Schweriner Büro kontaktiert werden. Der Bürgerbeauftragte berät Hilfesuchende kostenlos.

Das Amt des Bürgerbeauftragten gibt es seit 1994. Am 1. Februar 2012 wählte der Landtag Matthias Crone (CDU) für sechs Jahre in dieses Amt. Crone arbeitete zuvor als Stellvertretender Regierungssprecher der Landesregierung und Leiter des Erzbischöflichen Amtes in Schwerin. 

Der Bürgerbeauftragte ist in der Ausübung seiner Aufgaben unabhängig und untersteht lediglich der Landtagspräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. Die Rechtsgrundlage für die Tätigkeit des Bürgerbeauftragten bilden das Grundgesetz, die Landesverfassung Mecklenburg-Vorpommerns sowie das Petitions- und Bürgerbeauftragtengesetz (PetBüG M-V). Der Bürgerbeauftragte arbeitet eng mit dem Petitionsausschuss des Landtags zusammen, um seine Aufgaben zu erfüllen.

Kontakt:

Bürgerbeauftragter des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Schloßstraße 6-8
19053 Schwerin

Tel: 0385-5252709
Fax: 0385-5252744
E-Mail: post@buergerbeauftragter-mv.de
Internet: www.buergerbeauftragter-mv.de

zurück